Unsere Leistungen auf einen Blick

Welche Leistungen können wir, die WiKu GmbH & Co. KG anbieten? Auf dieser Seite beschreiben wir Ihnen unser Leistungsspektrum genauer und gehen mitunter auf die verschiedenen Kunststoffe, die wir in unserer Produktion verarbeiten, ein. Sie können uns Ihre eigenen Zeichnungen und Muster zukommen lassen, damit wir anhand Ihrer Vorstellung die gewünschten Teile produzieren. Wir unterstützen Sie aber auch gerne bei der Erstellung der Daten und deren Umsetzung nach Ihren Vorstellungen, um Ihnen schließlich die Kunststoffteile Ihren Ansprüchen nach entsprechend zu fertigen.

Welche Kunststoffe verarbeitet die WiKu GmbH & Co. KG?

In unseren Werkhallen arbeiten wir mit verschiedensten Kunststoffen, wobei der Schwerpunkt unserer Arbeit auf der Verarbeitung von Plexiglas und Polycarbonat liegt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Arbeiten mit den folgenden Materialien:

  • SAN - SAN, auch als Styrol-Acrylnitril-Copolymere bezeichnet, besitzen Eigenschaften, die an das Polystyrol erinnern. Sie sind recht steif und transparent und weisen sich durch eine hohe Kratzbeständigkeit aus. Die Montage dieser Kunststoffteile erfolgt durch die Verschraubung. SAN-Kunststoffe können eine Lebensmittelzulassung erhalten, erweisen sich spülmaschinenfest, doch eignen sie sich nur bedingt für den Außenbereich, da sie empfindlich auf UV-Strahlung reagieren. Das Material besitzt einen gelblichen Grundton, der mittels beigefügter Farben abgetönt werden kann. Bei transparenten Bauteilen aus SAN hebt sich die Kratzfestigkeit besonders nachhaltig hervor. Das Material wird überwiegend bei Lichtleitern, in der Verglasung von Industrie- und Sektionaltoren, für optische Körper im Automobilbereich, Sanitärbereich sowie für Reflektoren verwendet.
  • PS - bei Polystyrol handelt es sich um einen Thermoplast, welcher entweder in einer geschäumten und weißen, transparenten oder teilkristallinen Form verarbeitet wird. Das amorphe Polysterol gilt als Kunststoffstandard mit weitreichenden Einsatzmöglichkeiten. In seiner expandierten oder extrudierten Form ist PP als Schaumstoff bekannt. PP gehört zu den häufigst verwendetsten Kunststoffen. Trotz der hohen Steife und Festigkeit besitzt das Material jedoch eine untergeordnete Widerstandsfähigkeit gegenüber Schlägen. PP kann in diversen Temperaturbereichen eingesetzt werden und gilt als säurebeständig. Ein Hauptverwendungsbereich von PS liegt in der Lebensmittelproduktion, hier wird das Material für Verpackungen genutzt. Zudem eignet es sich als Schall- und Wärmeschutz, sofern es in seiner geschäumten Form verarbeitet wird.
  • PE - Polyethylen ist der bekannteste Kunststoff. Dieser Thermoplast ist teilkristallin und unpolar und kann unter verschiedenen Bedingungen verarbeitet werden, wodurch diverse Verteilungs- und Verzweigungsgrade einstellbar sind. PE wird in vier Haupttypen unterteilt, die jeweils einen anderen Dichtegrad aufweisen. PE mit hoher Dichte wird als PE-HD beziehungsweise HDPE bezeichnet. Bei mittlerer Dichte wird von PE-MD und MDPE gesprochen; als LDPE und PE-LD bezeichnen wir Polyethylene mit niedriger Dichte. Die vierte Kategorie wird von linearem Polyethylen beschrieben, welches eine sehr geringe Dichte aufweist. Zudem gibt es Polyethylene mit einer hohen Molmasse. Obwohl die Steifigkeit und Härte des Materials unterhalb derer anderer Kunststoffe liegt, kommt das Material häufig zur Anwendung. Das liegt mitunter an seiner hohen Kälteschlagfestigkeit, wie auch an der Dehnbarkeit. Wird Polyethylen im Spritzgussverfahren verarbeitet, nutzen wir PE mit hoher Molmasse. Ein Vorteil des Kunststoffes ist die hervorragende Isoliereigenschaft gegenüber Elektrizität und seine hohe Beständigkeit gegenüber Ölen, Fetten und Säuren. Überwiegend wird PE für Folien, Verpackungen und Spritzgussteile genutzt. Doch auch als Beschichtung von Papier oder verschiedenen Textilstoffen kommt der Kunststoff zur Anwendung.
  • PP - auch bei Polypropylen handelt es sich um eine Standardthermoplaste. Es ist mit der wichtigste Kunststoff mit einer hohen Anwendungsvielfalt. PP ist dem Kunststoff Polyethylen recht ähnlich, gilt jedoch als härter, gleichfalls weist er eine höhere thermische Standhaftigkeit auf. Polypropylen kann bis zu einer Temperatur von 100 Grad Celsius verwendet werden. Bei Temperaturgraden unterhalb des Gefrierpunkts nimmt die Schlagfestigkeit ab, doch kann dieses Problem durch die Beimischung verschiedener Stoffe aufgefangen werden. PP ist ein Massenkunststoff und wird überwiegend für synthetische Fasern verwenden. Doch auch bei der Herstellung von Verpackungen, Folien, Gehäusen, Formteile und im Automobilbereich wird in den vergangenen Jahren immer häufiger auf PP zurückgegriffen.
  • POM - hierbei handelt es sich um einen technischen Thermoplast, der sich um eine hohe Dimensionsstabilität auszeichnet. POM ist ein Konstruktionswerkstoff, der gerne für die Produktion von Präzisionsteilen genutzt wird. Somit ist er für die Automobilindustrie und in der Elektrotechnik ein wichtiger Werkstoff, der bei einer weitreichenden Dauertemperatur von -40 Grad bis zu 100 Grad Celsius eingesetzt werden kann.
  • Hartpapier - bei Hartpapier handelt es sich um einen Verbundstoff, der aus Papier und Phonoplast, einem Kunstharz besteht. Der Werkstoff kann zur Isolierung in der Elektrotechnik, als Trägermaterial für elektronische Bauteile sowie in Leiterplatten eingesetzt werden.

Aus unserem Hause erhalten Sie die Kunststoffe wahlweise als Halbzeugware sowie als bearbeitete Fertigteile.

Das Leistungsspektrum der WiKu GmbH & Co. KG

Sie können uns mit den folgenden Verarbeitungsmöglichkeiten beauftragen:

  • Thermoformung - in diesem Bereich setzen wir auf die Ofen- und Formtechnik. Übermitteln Sie uns Daten, speisen wir sie direkt in unser CAD-Programm ein, damit Sie schnell Ihr perfektes gewünschtes Produkt erhalten. Alternativ bieten wir Ihnen an, Ihre Muster für Sie zu erstellen.
  • CNC-Fräsen von Kunststoffen - unsere qualifizierten Mitarbeiter stellen die Maschinen anhand Ihrer Vorgaben ein. Wir greifen in unserem Maschinenpark auf drei- bis fünfachsige CNC-Fräsen zurück und können dadurch zwei- und dreidimensional fräsen.
  • Umformen - bei dieser Verarbeitungsmethode wird das Plattenmaterial in einem Ofen erwärmt und schließlich anhand Ihrer Vorgaben und Wünsche in Form gebracht.
  • Kleben - hierunter fällt unter anderem das Kleben von Schutzhauben, die im Maschinenbau zum Einsatz kommen. Wir bieten sowohl die stumpfe Verklebung als auch die Klebung auf Gehrung an.
  • Zuschnitt und mechanische Bearbeitung - wir schneiden und polieren die Kunststoffplatten nach Ihren Wünschen und bearbeiten die Schnittkanten nach. Anhand Ihrer Vorgaben und Zeichnungen fertigen wir Ausschnitte, Ausfräsungen und Bohrungen an.

Beauftragen Sie uns oder fordern Sie ein Angebot an

Benötigen Sie Fertigteile oder haben Sie eine Idee, wissen jedoch nicht, wie Sie sie umsetzen können? Dann kontaktieren Sie uns noch heute. Unsere erfahrenen Mitarbeiter beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Wünsche.

Kunststoffverarbeitung Hemmingen

Einzelanfertigungen und Fertigung von Kleinserien und anderen thermoplastischen Kunststoffen. Kunststoffverarbeitung der WiKu GmbH: Maßarbeit nach Ihren Vorstellungen, Plänen und Ideen. Für weitere Informationen und Angebote kontaktieren Sie uns:

Schreiben Sie uns via Kontaktformular an
oder rufen Sie uns an: +49 5101/85561 -0
oder per eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

WiKu GmbH & Co. KG
Hoher Holzweg 15 D
      D-30966 Arnum


05101/85561 -0
05101/85561 -10


info@wiku-kg.de
Mo-Fr: 6.00 - 17.00